OGS (Offener Ganztag)




Der offene Ganztag bietet den Kindern der Werner-Rolevinck Grundschule eine verlässliche Betreuung nach Schulende, ein leckeres Mittagessen, eine gute Begleitung bei den Hausaufgaben und Zeit für Freispiel und viele interessante Arbeitsgemeinschaften.

Nach Unterrichtsende schließt sich nahtlos die OGS-Zeit an. Die meisten Kinder  brauchen jetzt als wichtiges Gegengewicht zu den Anforderungen der Schule erst einmal Zeit, sich auf dem Schulhof auszupowern oder in den Betreuungsräumen frei zu spielen.

In der 6. Stunde findet für die Kinder des 1. und 2. Schuljahres das gemeinsame Mittagessen statt. Für die Kinder des 3. und 4. Schuljahres schließt sich dies in der 7. Stunde an.

Die Hausaufgaben finden zu unterschiedlichen Zeiten statt: Die Erstklässler erledigen diese direkt in der 5. Stunde, die Zweitklässler nach dem Mittagessen. Die Dritt- und Viertklässler haben die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben in der 6. Stunde oder nach dem Mittagessen zu erledigen.

Alle Hausaufgabengruppen werden sowohl durch OGS Mitarbeiterinnen wie auch durch Lehrer/innen der Werner-Rolevinck Grundschule betreut.

Nach den Hausaufgaben haben die Kinder entweder die Möglichkeit auf dem Schulhof oder in ihrer Gruppe zu spielen oder sich jeweils für ein Schulhalbjahr  verschiedene Arbeitsgemeinschaften auszuwählen. Das Kursangebot wird halbjährlich angepasst. Unsere aktuellen Arbeitsgemeinschaften finden sie hier (Download).

ÖFFNUNGSZEITEN

Die OGS ist geöffnet von 11.35 Uhr bis 16.00 Uhr.

Die Kinder können ab 15.00 Uhr abgeholt werden.

An beweglichen Ferientagen und Studientagen ist die OGS von 7.45 Uhr bis 16.00 geöffnet.

 

In der OGS besteht laut Erlass des Schulministeriums eine  Teilnahmepflicht an allen Schultagen bis mindestens 15.00 Uhr. Ein Besuch der OGS nur an einzelnen Wochentagen ist nicht möglich. Für Arztbesuche, sowie zur Teilnahme an Sport- Musik- und Bildungsangeboten werden die Kinder von der Teilnahme befreit. Bitte füllen sie den Nachweis aus (download hier) und reichen ihn im Büro ein. Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte an die OGS-Koordinatorin.

AN- UND ABMELDUNGEN

Die Kinder werden bis spätestens zum 31.05. des laufenden Jahres für das folgende Schuljahr angemeldet. Sie finden hier die Anmeldeunterlagen (download hier), die sie bitte in zweifacher Ausfertigung im Büro abgeben. Die Vertragsschließung erfolgt für die Grundschulzeit des Kindes und bindet für die Dauer eines Schuljahres. Eine Vertragskündigung kann bis zum 31.05. für das folgende Schuljahr erfolgen.  Der Betreuungsvertrag erlischt automatisch, wenn das Kind die Schule verlässt. Bei noch freien Betreuungskapazitäten können Kinder auch im laufenden Schuljahr aufgenommen werden.

ELTERNBEITRÄGE

Für die Teilnahme an der OGS wird ein monatlicher Elternbeitrag erhoben, der sich nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Eltern richtet. Es handelt sich um einen monatlichen Beitrag zu den Jahreskosten der Offenen Ganztagsschule.

 

Jahreseinkommen

Höhe der monatlichen Elternbeiträge

bis 24.000 €

10,15 €

bis 36.000 €

50,75 €

bis 48.000 €

81,20 €

bis 60.000 €

101,50 €

bis 72.000 €

126,88 €

bis 84.000 €

158,34 €

über 84.000 €

172,55 €

 

Die Überprüfung der Einkommensnachweise erfolgt durch die Gemeinde Laer. Dafür ist der Einkommensermittlungsbogen (download hier) von den Eltern auszufüllen und bei der Gemeinde Laer, Frau Zumbrock, abzugeben. Bei Nichtabgabe von erforderlichen Lohn- und Einkommensnachweisen wird der Höchstbetrag in Höhe von 172,55 Euro pro Monat berechnet. Die Elternbeiträge erhöhen sich jährlich um 1,5 v.H., soweit nicht vom Land NRW Höchstbeiträge festgelegt sind.

Für Geschwisterkinder gibt es eine 50%ige Ermäßigung auf den geltenden Beitrag. Jedes weitere Geschwisterkind ist vom Beitrag befreit.

Der Beitrag ist von den Eltern monatlich im Zeitraum vom 01.08. eines Jahres bis zum 31.07. des Folgejahres, einschließlich der Schließungszeiten (Schulferien etc.) zu zahlen.

Die Elternbeiträge werden jeweils zum 15. des Monats durch die Initiative von Ihrem Konto eingezogen.

Kosten für Verpflegung und für Bastel- und Betreuungsmaterial werden von der
Initiative gesondert erhoben und mit den Eltern abgerechnet.

BASTEL- UND BETREUUNGSMATERIAL

Einmalig im Schuljahr sind 18,00 Euro für Bastel- und Betreuungsmaterial zu entrichten. Dieser Beitrag wird mit dem ersten Einzug des Elternbeitrags von Ihrem Konto eingezogen.

VERPFLEGUNG

Die Ganztagskinder bekommen täglich ein abwechslungsreiches Mittagessen. Es wird von der Firma Apetito geliefert und täglich im Heißluftdämpfer frisch zubereitet. Ergänzt werden die Mahlzeiten durch Rohkost und Obst.

Religiöse und kulturelle Besonderheiten sowie gesundheitliche Einschränkungen werden von uns berücksichtigt. Für das Mittagessen sowie für Getränke und einen Snack wird eine monatliche Pauschale in Höhe von 45,00 Euro (geförderte Kinder: 17,00 Euro) erhoben, die monatlich im Zeitraum vom 01.08. eines Jahres bis zum 31.07. des Folgejahres, einschließlich der Schließungszeiten (Schulferien etc.) zu zahlen ist. Eine Erstattung für nicht eingenommene Essen erfolgt nicht. Die Essensbeiträge werden jeweils zusammen mit den Elternbeiträgen zum 15. eines Monats von Ihrem Konto eingezogen.

ELTERNMITWIRKUNG

Sie haben als Eltern die Möglichkeit, an der Gestaltung und Arbeit der Ganztagsschule aktiv mitzuwirken. So können Interessen, Anregungen und Fragen der Eltern im Dialog mit den Mitarbeiterinnen aufgenommen werden. Neben der täglichen Möglichkeit zu „Tür-und-Angel-Gesprächen“ bieten sich Gesprächsmöglichkeiten bei den Elternabenden des Ganztags. Die Eltern wählen einen Vertreter, der die Interessen der Eltern im Vorstand und im Beirat der Initiative vertritt.



Initiative für Kinder und Jugendliche in Laer und Holthausen e.V.